L*a*b* – RGB

Bilder werden üblicher Weise nicht in L*a*b* gespeichert, da bei 8 bit pro Kanal zu viele Zahlen für unsichtbare und gerätetechnisch nicht erzeugbare Farbwerte benötigt werden. Farbabrisse im genutzten Farbbereich sind die Folge. Wenn das L*a*b*-Modell bei Umrechnungen während der Bearbeitung verwendet wird, entfällt dieses Problem, da hier mit 16 oder 32 bit pro Kanal gerechnet wird.

Bitte JavaScript einschalten!

Lückentext | Antworten zeigen | Normal: Seite neue laden

Anmeldung Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?